Hallo, hier spricht NICHT die Polizei

Veröffentlicht am 06.04.2021
Heute aktueller denn je ist die Betrugsmasche falscher Polizisten. Dreiste Betrüger geben sich am Telefon als Polizeibeamte aus und verlangen unter einem Vorwand Geld. Mit unterdrückter Telefonnummer rufen unbekannte Täter ihre Opfer, …

Heute aktueller denn je ist die Betrugsmasche falscher Polizisten. Dreiste Betrüger geben sich am Telefon als Polizeibeamte aus und verlangen unter einem Vorwand Geld. Mit unterdrückter Telefonnummer rufen unbekannte Täter ihre Opfer, meist ältere Personen, an und täuschen diesen vor, dass ein naher Angehöriger in einen Verkehrsunfall verwickelt sei und dringend Geld benötige.
Mit dieser perfiden Masche fordern sie die angerufenen Personen zur sofortigen Zahlung eines größeren Geldbetrags auf.

Die Polizei rät daher dringend zu erhöhter Aufmerksamkeit und Vorsicht.

Tipps der Polizei

  • Ignorieren Sie derartige Anrufe, brechen Sie die Gespräche ab.
  • Gehen Sie auf keine Geldforderungen ein.
  • Kontaktieren Sie den „vermeintlichen“ Angehörigen, indem Sie diesen unter der Ihnen bekannten Telefonnummer zurückrufen.
  • Erstatten Sie umgehend Anzeige bei der Polizei – Notruf 133
Vorsicht, falsche Polizei am Telefon (application/CDFV2 1,48 MB)
/uploads/photos/news/xsmall-3c4e5cdba764eacbaf0d4ded32db3272.jpg