Persönlichkeiten

Friedrich Robak

Geb.: 16.12.1913, Wien
Gest.: 04.09.1994, Steinbrunn

  • Eisenbahnbediensteter
  • Volksschule, Bürgerschule.
  • Bürgermeister von Steinbrunn
  • Abgeordneter zum Burgenländischen Landtag 1945–1962
  • Mitglied des Bundesvorstandes des Österreichischen Gemeindebundes
  • Landesobmann des Verbandes Sozialistischer Gemeindevertreter.
  • Politische Freiheitsstrafe: drei Monate Arrest
  • Abg. zum Nationalrat (IX.–XIV. GP) für die SPÖ:14.12.1962 bis 4.11.1975

 

Gerhard Frasz

Geb.: 21.10.1938, Wiener Neustadt
Gest.: 15.09.2004, Steinbrunn

  • Landesbeamter
  • Volksschule in Steinbrunn 1944–1949, Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium in Mattersburg (Matura) 1949–1957; Präsenzdienst
  • Beamter beim Amt der Burgenländischen Landesregierung 1958–1995
  • Sekretär der Landesräte Knotzer, Dr. Sinowatz und Dr. Mader 1962–1975
  • Sekretär von Landeshauptmann Kery 1975
  • Klubsekretär der sozialistischen Fraktion im Burgenländischen Landtag 1977–1985
  • Landesparteisekretär der SPÖ Burgenland 1985–1987
  • dienstfreigestellt 1985–1992
  • Oberamtsrat 1982
  • Mitglied des Gemeinderates von Steinbrunn-Zillingtal 1972–1997
  • Abgeordneter zum Burgenländischen Landtag 1987–1995
  • Zweiter Landtagspräsident 1991–1993
  • Mitglied des Verbandsvorstandes der Sozialistischen Jugend Österreichs 1962–1970
  • Obmann der Sozialistischen Jugend Burgenland 1963–1971
  • Klubobmann des Landtagsklubs der SPÖ Burgenland 1987–1990
  • Obmann des Pensionistenverbandes Österreichs
  • Landesorganisation Burgenland seit 1996
  • Träger der Komturkreuzes des Landes Burgenland
  • Mitglied des Bundesrates für die SPÖ: 1.10.1985 bis 29.10.1987
  • Vorsitzender des Bundesrates: 1.01.1987 bis 30.06.1987