Bücherei

Die Gemeindebücherei Steinbrunn ist seit ihrer Reorganisation im Jahr 1979 im Rathaus untergebracht und verfügt über ca. 3000 Bände aus den Bereichen Kinder- und Jugendliteratur, Belletristik und Sachbuch.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, das Angebot der Bücherei zu nutzen.

Adresse: Rathaus, Obere Hauptstraße 1, 1. Stock

Die Bücherei leitet Fr. Ines Gludovatz.

Öffnungszeiten: Samstag von 16 – 18 Uhr

Entlehngebühren: 10 Cent / Band

Für Kinder und Jugendliche ist die Entlehnung kostenlos.

Entlehnfrist: 2 Wochen
Literatur im Netz
1000und1 Buch

http://www.1001buch.at/

Online-Ausgabe des gleichnamigen Kinder- und Jugendbuchmagazins.

ALIDA-AUSTRIAN CHILDREN´S LITERATURE DATABASE
Digitalisierung von Daten zur österreichischen Kinder- und Jugendliteratur

http://www.alida.at/

Ein Datenpool mit AutorInnen, IllustratorInnen und ÜbersetzerInnen, die seit 1945 in deutschsprachigen Verlagen publiziert haben.

Innsbrucker Zeitungsarchiv zur deutsch- und fremdsprachigen Literatur · IZA

http://www.uibk.ac.at/iza/

Literaturdatenbank „Rezensionen online“

http://www.biblio.at/rezensionen/

Buchbesprechungen aus 14 österreichischen Zeitschriften.

Literaturhaus Wien

http://www.literaturhaus.at/
Die Website des Literaturhaus Wien bietet aktuelle Informationen zum literarischen Geschehen in Österreich. Im Buch -Magazin finden sie Rezensionen und Verlagsportraits.

perlentaucher.de
http://www.perlentaucher.de/

Der Perlentaucher ist ein deutsches Online-Magazin für Literatur und Kultur.

Er bietet unter anderem Zusammenfassungen der Buchkritiken großer deutschsprachiger Qualitätszeitungen.

sandammeer.at – Literaturzeitschrift im Internet

http://www.sandammeer.at/

literaturkritik.de – Rezensionsforum für Literatur und für Kulturwissenschaft

http://www.literaturkritik.de/

Monatliches Online-Magazin für Literaturkritik.

Institutionen
Buchklub
http://www.buchklub.at/

Der Buchklub sieht es als seine Aufgabe, junge Menschen beim Lesenlernen zu unterstützen und ihnen Lesen und Freude an der Literatur nahezubringen. Er ist die größte Leseorganisation Österreichs.

Institut für Jugendliteratur

http://www.jugendliteratur.net/

Österreichische Nationalbibliothek
http://www.onb.ac.at/

Nachschlagewerke

Online-Nachschlagwerk „Wikipedia“

http://de.wikipedia.org

Die Wikipedia ist eine Enzyklopädie, die nicht von einer festen, bezahlten Redaktion, sondern von freiwilligen Autoren verfasst wird. Die im März 2001 gegründete deutschsprachige Wikipedia ist nur eine von vielen Wikipedia-Ausgaben. Mit 525.988 Artikeln ist sie die zweitgrößte Wikipedia.